Alles hat seine Zeit

Da ich wirklich aus der Erfahrung mit ungalublich vielen, ich denke schon ca. 1000 Kindern, heraus immer wieder feststelle, dass jede Entwicklung in einem ungefähren Zeitfenster geschieht, habe ich heute wieder die Bestätigung dafür bekommen.
Meine Schüler hatten vor den Weihnachtsferien das Schreiben mit Gänsefedern mit mir geübt. Bis dahin haben wir mit Wachsmalblöckchen, dann mit Wachsmalstiften und zuletzt mit Dickie Buntstiften geschrieben.
Als ich nun heute die neuen Füller einführte, auf die einige schon sehnlichst warteten, beobachtete ich, wie schön und gleichmäßig sie damit schreiben konnten. Ihr Griff war genau passend, die Schreibführung wie von Zauberhand geführt, fließend und sauber, ohne Gekleckse und ganz konzentriert.
Es ist so schön, dadurch wiederum die Bestätigung zu erfahren, dass alles seine Zeit hat und bei guten Bedingungen mit vorbereiteter Grundstimmung die nächsten, positiven Entwicklungsschritte gemacht werden können, ohne dass ein Kind ein Misserfolg erlebt. Es motiviert einfach die Kinder, nun das Schreiben weiter zu üben….

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s