Abmalen von der Tafel/ Was soll das?

Aus: Heute bei mir in meinem Staatsschulunterricht: Das „an der Tafel Vormalen“ ist ja, wenn man sich das so vorstellt, ein nicht so „besonderer“ Prozess: Der Lehrer malt, die Kinder malen ab, denken viele.
Aber das ist es nicht nur.
Der Lehrer begibt sich in einen schaffenden Prozess. Er sucht im Malen Anschluss an sein künstlerisches Potential. Er kreiert. Und diese Atmosphäre, die dann dem Kinde sichtbar und spürbar wird, die bietet Raum, sich eben genau an diesen schöpferischen Prozess anzuschließen…
Es ist erstaunlich. Ich habe ja auch noch Fachunterricht in einer anderen ersten Klasse, von der ich schon so oft erzählte. Ich bin mit der Klasse (Musik) so verzweifelt, dass ich seit drei Wochen eine Sozialpädagogin aus der Schulstation hinein bat, die mir also hilft, den erzieherischen Prozess durchzusetzen, ansonsten sind diese Kinder aufgrund so vieler Verhaltensauffälligkeiten nicht in der Lage, dem Unterrichtsgeschehen zu folgen. Musik „kannst de vergessen“, mit anderen Worten, wenn ich nicht stark genug bin, die Gruppe mit meinen Fingerspielen, Reigen usw. zu „dominieren“ und zu führen, das ist dann so anstrengend , dass ich danach nur noch heulen könnte. Nun habe ich heute weniger versucht. Habe leise ein schönes Lied über Vogelkinder angesungen, habe es oftmals wiederholt, mit schwingenden Handbewegungen und es wurde zumindest so ruhig, dass ich es singen konnte. Danach habe ich ihnen die erste Strophe irgendwie beigebracht, durch ständiges Wiederholen, wie Mantren….(wahrscheinlich sollte ich sowieso eher Mantren mit ihnen singen, zum Heilen…).
Auf jeden Fall teilte ich danach dann die Hefte aus (sie haben auch eines) und ich begann an der Tafel die Vogelkinder in einem Vogelnestchen auf einem Baum zu malen. Ich ließ mich vollständig ein auf meinen Prozess, komme, was von hinten kommen mag, dachte ich. Die Kollegin musste mir auch egal sein, ich malte, mein Bild…Und siehe da! : Sie malten auch….sehr schöne, bunte Bilder, sogar mein Bild, was sie sonst nicht machen, viele malten immer Totenköpfe oder Raumschiffe (Enterprise)….Völlig schräg, obwohl ich malte! Heute ging es….
Aber nach dem Hochhalten aller Bilder (Würdigung) war natürlich kein Abschluss möglich. Dieser hätte wieder mind. 10 Minuten Vorbereitung gekostet. Unglaublich, was da los ist in den Kindern….ich fasse es nicht und es lähmt mich geradezu. Aber das heute, das war gut. Die kollegin meinte, dass sie ja sehr schön in einen kreativen Prozess gekommen seien. Und dass sie sehr gerne bei mir Malen lernen würde… Nächstes mal will sie Blöckchen mitbringen, dann malt sie auch, das ist doch noch besser für die Kinder. Heute hat sie eben immer wieder dafür gesorgt, dass sie „dran“ bleiben…. Merci…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s